· 

Eintauchen in die Nachtfotografie - Warnemünde

Am Abend fotografieren tue ich eher selten und umso mehr freue ich mich über meine Bilder "Warnemünde on fire". Ein kleiner Ausflug am späten Nachmittag ohne Sonnenuntergang gab nicht mehr viele Motive her. So experimentierte ich nach dem Eis essen, als es dunkel und still war, wie um Mitternacht... Ja es ist Februar und eine ruhige Zeit im Ostseebad und Bilder mit einer leeren Strandpromenade auch nur jetzt möglich. Ich habe die Chance genutzt und über den Regen und die Pfützen habe ich mich besonders gefreut. Nur so konnte ich die Spiegelungen erzeugen und mit der langen Belichtungszeit von 1/15 Sekunden die Tropfen und Bewegungen des Wassers einfangen. Die offene Blende sorgt für den Tiefeneffekt und Wirkungen durch Spielereien mit dem Schärfepunkt.

 

Lust auf einen Fotowalk in Warnemünde? Hier geht es zur Anmeldung: Fotospaziergänge

Kommentar schreiben

Kommentare: 0