· 

Blütenmeer im Botanischen Garten - Fotokurs Rostock

Heute ging es 2019 das erste Mal zum Fotowalk in den Botanischen Garten Rostock. Ein pinkes Blütenmeer gab es noch nicht, aber reichlich Frühlingspracht und zartes Licht zum Träumen. Vier Teilnehmer haben sich nach meiner gestrigen "Eilmeldung" wegen schönem Wetter eingefunden. Drei von meinem FotoKlub, für diese Teilnehmer war der Walk somit kostenfrei. Die vierte Teilnehmerin kam dann nach den Walk in den Klub - herzlich Willkommen Vera. Wir sind schon 7 Mitstreiter, ok, mit mir sind wir acht... 90 Minuten dauert so ein Walk, Insider wissen, dass wir nach 30 Minuten nicht von der Eingangsnähe weggekommen sind. Einfach zu viel zu entdecken. Ein Walk wird schnell doppelt so lang.

Nun aber noch Eindrücke von der bevorstehenden Kirschblüte. Fotowalk und Workshops zur Kirschblüte folgen hier auf meiner Seite.

Zeitloser Artikel - jedes Jahr wiederholbar:

Fotokurs im Botanischen Garten - ein Traum in Pink begrüßte uns wieder am Eingang. Bis die ersten Teilnehmer/innen kamen, war ich schon im Blütenrausch. Das Funkeln der Sonne ergab immer ein anderes Bild und ich spielte mit dem Lens flare, wie ein Kind im Sand.
Auch die Teilnehmer/innen spielten mit der Blende, Brennweite und einem wunderbaren Zubehör, dem Reflektor. "Licht an" ist das Motto, gerade beim Fotografieren im Gegenlicht. Wir haben zwar wunderschönes Licht hinter dem Objekt, aber ein Teil kann schnell ohne Zeichnung verschwinden. Der Reflektor wirft das Licht auf dem Objekt zurück und richtet den Spot auf das begehrte Fotoobjekt. So ein kleiner Reflektor passt in jeder Tasche und leistet gute Dienste. Tipp: Ein Blatt weißes Papier kann ebenfalls für gute als Aufheller dienen. Als Fotofan ruhig immer eins in die Fototasche packen.

Nun ab ins Blütenmeer, ob pink, weiß, gelb oder bunt. Wann treffe ich dich auf einer Fototour/Kurs?